Neuigkeit des Tages: Helge Schneider bekommt eine eigene Talkshow!

von /the weekender!

Der Titel verrät bereits alles: Helge Schneider wird ab dem 20.Oktober auf dem Bildschirm zu sehen sein. Das Format mit dem Namen „Helge hat Zeit“ startet ab 22:45 Uhr im WDR Fernsehen. Zu Gast zum Musizieren und Reden werden, laut WDR-Homepage Künstler, Querdenker und gute Freunde sein.

Das wird entweder genial oder entsetzlich. Ich hoffe ja auf ähnlich anarchischen Spass wie damals bei „Talk 2000“, der Talkshow von Christoph Schlingensief oder die Sendungen „Vivasion“ und „Ma’ kuck’n“ von Stefan Raab (als er noch gut war).

Der Sender dazu:

Es wird musiziert, geredet und getrunken, vielleicht bringt jemand etwas mit, vielleicht auch nicht, vielleicht hat Helge etwas vorbereitet, vielleicht auch nicht – alles ist möglich an diesem Abend.

Klingt schomal gut. Der Protagonist selbst hat natürlich auch etwas zu sagen:

Ich bin ja manchmal beruflich im Fernsehen. Jetzt freue ich mich, mal eine eigene kleine Privat-Sendung machen zu dürfen. Ohne Werbung versteht sich.

Das klingt noch besser. Wenn er das richtig macht, könnte das ein echter Lichtblick in der eher öden deutschen Fernsehunterhaltung werden. Zumindest der Termin ist schonmal nicht unter der Woche. Ich bin gespannt.