Submission mal anders…

von /the weekender!

Es gibt Dinge, die lassen mich nachdenklich zurück. Diese Aufnahme gehört dazu. Ian Brown (Ex-/ und vielleicht bald wieder Stone Roses) und Steve Jones (Sex Pistols, leider nicht „Ex-„) spielen zusammen den Song „Submission“. Steve Jones schrabbelt das Nötigste im Hintergrund und versucht sich im Refrain am Obertongesang. Ian Brown singt nicht ganz so schlimm wie sonst und ist damit Johnny Rotten stimmlich um einiges voraus. Das kann man nun entweder kultig oder ganz und gar überflüssig finden.

Mache man sich bitte selbst ein Bild:

Ich bin mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Beide Protagonisten sind auf ihre Weise sowieso seit Jahren dabei, ihre eigenen Legenden zu zerstören. Ian Brown mit ganz netten, aber eigentlich gähnend langweiligen Soloplatten und ständigen Gerüchten (mit anschliessenden Dementi) über eine Reunion der Stone Roses. Steve Jones mit der regelmässigen Reanimation der Sex Pistols.Von daher könnte man eigentlich lächelnd darüber hinwegsehen.

Mir gelingt das aber irgendwie nicht. Sowohl die Sex Pistols, als auch die St0ne Roses sind Bands, die für meine persönliche Entwicklung wichtig waren. Da sieht man es nicht gern, wenn die ehemaligen Helden sich zu Löffeln machen. Andererseits ist es auch anmassend, so zu denken.

Da ich in dieser Sache sowieso zu keinem Ergebnis komme, höre ich lieber nochmal das Original, welches ich für den besten Song der Sex Pistols halte: