Cynthia Plaster Caster möchte Bürgermeisterin von Chicago werden.

von /the weekender!

Cynthia Albritton, besser bekannt als Cynthia Plaster Caster machte sich in den 60er Jahren einen Namen damit, dass sie die Geschlechtsteile männlicher Rockstars in Gips goss. Zu den Glücklichen gehörten u.a. Jimi Hendrix und Mick Jagger. Über die Dame wurde bereits eine Dokumentation mit dem Titel „Plaster Caster“ gedreht.

Die inzwischen 63-jährige Cynthia möchte nun Bürgermeisterin ihrer Heimatstadt Chicago werden. Ich bin mir nicht sicher, ob seit Hunter S. Thompson ein ehemaliges Mitglied der Gegenkultur versucht hat, in ein politisches Amt zu gelangen.

Politik möchte sie aber auch weniger machen, wenn sie gewählt wird, sagt sie. Sie möchte viel eher auf die Bedürfnisse der Menschen eingehen.

Ihren Mangel an neuen Ideen (Terrorismusbekämpfung, Kriminalität, Bildung, kostenlose Busfahrscheine für betrunkene Frauen) macht sie mit ihrem Sinn für Humor wieder wett. Auf Ihrer Kampagnen-Internetseite gibt es einen „Erect Cynthia Plaster Caster“-Button.

Auch wenn ich nicht glaube, dass diese Sache Aussicht auf Erfolg hat, werde ich sie weiter verfolgen.

Interessierte bleiben via Facebook und Twitter auf dem Laufenden.