the only one i know has come to take me away !

von /the weekender!

timl_925caef5cc2b5085deaf04379c4379d0.jpg

vergangenen freitag war ich spontan in hamburg, um mir die legendären charlatans anzusehen. die band gehörte damals mit zur speerspitze des madchester-hypes und landete mit ihrem song „the only one i know“ einen hit. was die meisten nicht wissen ist, dass tim burgess und konsorten nie aufgehört haben musik zu machen und regelmässig platten veröffentlicht haben, mit denen sie teilweise auch an der spitze der charts standen. das ist zwar kein garant für qualität, aber ein zeichen dafür, dass die band (nicht zu verwechseln mit der amerikanischen psychedelic band) in ihrem heimatland nie an bedeutung verloren hat.

als vorgruppe fungierten „news at six“ aus köln, von denen ich bis dato noch nie etwas gehört hatte, die aber erstaunlich gut waren.

die charlatans begannen ihren auftritt mit einer eher traurigen nachricht. der vater des bassisten war kurz vorher verstorben.

dann ging es los und die hits waren alle dabei: „the only one i know“, „north country boy“, „weirdo“, etc.

das buntgemischte publikum (engländer in stone roses shirts, kleine mädchen, mods, dresser) ,mich inklusive, hatte seinen spass. bei vielen bands, die immer weitermachen hat man ja das gefühl, dass das publikum nur die alten sachen hören möchte und sich für neue kompositionen nicht interessiert. hier war das allerdings ganz anders. auch die neuen sachen , wie die aktuelle single „you cross my path“, die als legaler download im netz kursiert, kamen gut an.

einzig und allein die bierversorgung gilt es zu bemängeln. völlig imkompetentes personal im grünspan. mal behaupten sie, es gäbe kein weissbier, dann schenken sie 5 minuten später welches aus. sowas kann ich nicht leiden.

durch gute kontakte unseres fahrers hatten wir backstagepässe und trafen die band hinter der bühne. sehr nette leute, völlig entspannt und unarrogant. leider war spontan die weiterreise nach amsterdam vorgezogen worden, weswegen wir uns nicht wirklich lange unterhalten konnten.

alles in allem ein angenehmer abend mit einer guten band.

photo by elliteer

download „you cross my path“